Jeddeloher Gaststätten

Der erste Krug (ehemals Gaststätte Bunjes, Schützenhof)

Bunjes Jeddeloher Damm 28

Der erste „Krug“ in Jeddeloh wurde 1815 von dem neuen Anbauer Gerd Oltmanns aus Edewecht „Hinter dem Esch 9“ eröffnet.

1816 errichtete und bezog dann Gerd Oltmanns sein neues 2. Haus am Fußweg Edewecht/Oldenburg „Hinterm Esch 11“. 1818 erhielt er dann hier die Schankerlaubnis.

Im Jahre 1833 wechselte dann Oltmanns seinen Standort zum „Jeddeloher Damm 28“, da inzwischen ein neuer Weg nach Oldenburg erstellt wurde. Die Gaststätte wechselte häufig ihre Besitzer und steht zurzeit zum Verkauf.

Zweiter Krug (Gaststätte Kreye)

Im Jahre 1773 errichtete Dierk Harms Kruse etwa in Höhe des Hofes Heinje, also 100 m hinter dem jetzigen Standort, sein Haus.

1815 erhielt dann dieser Hof eine Schankgenehmigung.

1838 stellte dann Diedrich Kruse ein Gesuch um Umsetzung des Krughauses weiter an den neu erstellten Weg.

1839 wurde die Genehmigung erteilt und das Haus wurde am jetzigen Standort „Jeddeloher Damm 7“ neu erstellt.

Die Gaststätte wurde 2013 verkauft und beherbergt heute das Tanz-Zentrum.

Dritter Krug (Gaststätte Witte)


Der erste Besitzer des 1867 errichteten Anwesens (ein älteres Haus wurde abgebrochen) war der mit Helene Katharina zu Jeddeloh verheiratete Zimmermeister Alfs. 1875 wanderte Alfs nach Amerika aus, und der aus Lintel (Hude) stammende Gastwirtschaftssohn Hermann Gerhard Witte kaufte am 28.12.1875 für 4.425 Mark die Gaststätte. Am 1. Mai 1876 erhielt Witte die Ausschankkonzession.

Die Gaststätte mit Saalbetrieb trägt heute noch die Bezeichnung „Wittes Gasthof“. Inhaberin ist Linda Meyer geb. Witte. Geführt wird die Gaststätte von Sabine und Andre Meyer.