Der Landvolkverein

Schon 1864 gehörten der Hausmann Johann zu Jeddeloh und der Landmann H. Oltmanns der damaligen Berufsorganisation der Landwirte, dem landwirtschaftlichen Verein des Ammerlandes, als Mitglied an. Später organisierten sich die Bauern im Landbund. Vorsitzender des Dorfbundes Jeddeloh, einer Unterabteilung des Gemeindelandbundes Edewecht, war um 1930 August Dierks. 
Dieser Landbund wurde 1933 durch Hitlers neue Regierung aufgelöst. An seine Stelle trat nun der Reichsnährstand unter der Führung des Reichsbauernführers mit seinen weit reichenden Funktionen im Bereich der Landwirtschaft. Als Ortsbauernführer, wie der Vorsitzende dieser Organisation in den Orten genannt wurde, war Heinrich Oltmanns eingesetzt. 
Über den Reichsnährstand wurden die Bauern, besonders während des Krieges, zu erhöhter Produktion von landwirtschaftlichen Erzeugnissen angehalten, um die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Es wurde zur „Erzeugungsschlacht“ aufgerufen. Die Ablieferungen der Erzeugnisse der einzelnen Bauern wurde besonders mit Beginn des Krieges Überwacht. 
Die Ausgabe von Bezugsscheinen während des Krieges für Geräte, Ersatzteile und sonstigen Bedarf in der Landwirtschaft erfolgte über den Ortsbauernführer. Nach Kriegsende wurde etwa 1948 der Deutsche Landvolkverband ins Leben gerufen. Auch im Ort wurde dann 1954 ein Landvolkverein innerhalb des Ammerländer Landvolkverbandes gegründet. Zum 1. Vorsitzenden wurde Gustav Lübben gewählt. Aufgabe des Verbandes und des örtlichen Landvolkvereins ist die Unterrichtung seiner Mitglieder in allen betrieblichen Angelegenheiten. Aber auch die Förderung der Dorfgemeinschaft und die Pflege des bäuerlichen Brauchtums hat der Verein sich zur Aufgabe gemacht. Hierzu gehört u.a. 

» Ferienpassaktion „Eine Nacht auf dem Bauernhof“. 
» Anlegen eines Schulgartens (Getreide, Kartoffel). 
» Phänologische Hecke bei der Schule. 
» Getreidemähen. 
» Erntekrone (EV. Kirche Edewecht). 
» Kindererntefest an der Schule. 
» Scheunenfete. 
» Tagesfahrten 
» 2013 Kartoffelfest. 

1969 wurde Jan-Lüder Cornelius zum 1. Vorsitzenden gewählt. 1979 Übernahm Georg Hollje dieses Amt. Seit 2011 ist Anke zu Jeddeloh die 1. Vorsitzende. 

Anke zu Jeddeloh 
Wischenstr. 9 
26188 Edewecht-Jeddeloh I 
04405/7302 
Ankezj(at)web.de 

http://www.jeddeloh.com/_images/_unsichtbar/501.jpg   http://www.jeddeloh.com/_images/_unsichtbar/502.jpg  

http://www.jeddeloh.com/_images/_unsichtbar/503.jpg   http://www.jeddeloh.com/_images/_unsichtbar/504.jpg